Neuigkeiten und Aktuelles

Auf gehts zum Drumherum nach Regen!

Der Höhepunkt des Musikantenjahres steht unmittelbar bevor: Das Drumherum in Regen vom 17. bis zum 21. Mai in Regen!

 

Wir sind in den unterschiedlichsten Besetzungen und Aktivitäten dabei:

 

Diefatshefara Blasmusik:

  • Sa, 19. Mai 11:00-12:30 Auf der Sparkassen-Insel
  • So, 20. Mai 12:30-14:00 Bärwurz-Hüttn beim Rodenstocksteg

Gspusi-Musi und Geschwister Reitberger:

  • Sa, 19. Mai 20:00-21:30 Konzert in derTraktorenhalle des Ndby. Landwirtschaftsmuseum

Bernhard Lederer

  • Musik bei den "Raren Tänzen aus Böhmen" mit Erich und Ingrid Sepp: So, 20. Mai um 14:00 Uhr im Pfarrsaal

Bernhard Reitberger:

 

Rückblick: Mariensingen in Waidhofen

Ein wunderschönes Erlebnis hatten wir am Sonntag, den 6. Mai: Wir haben zum 300-jährigen Jubiläum der Pfarrkirche Waidhofen ein Mariensingen gestaltet.

Die Besucher in der restlos gefüllten Kirche waren angetan von unserer Musik, die wir in verschiedenen Instrumental- und Vokalbesetzungen aufgeführt haben.

 

Vielen Dank an Alois Sigl für die schönen Bilder!

 

HIER gibt's noch einen schönen Artikel des Donaukuriers zum Konzert.

 

Rückblick: Trachtengwandsonntag beim Glasdorf Weinfurtner

Am vergangenen Sonntag, 29. April haben wir Geschwister Reitberger gemeinsam mit der Kapelle Josef Menzl den Trachtengwandsonntag im Glasdorf Weinfurtner gestaltet.

Ein wunderschöner Ausflug in den Bayerischen Wald, bei dem uns unsere Familien begleitet haben! Danke auch an die Familie Weinfurtner für die wunderbare Gastfreundschaft.

 

Weitere Bilder findet Ihr HIER auf Facebook!

 

Und wieder: Radio hören!

Am Freitag, 20. April sind Bernhard Lederer und Hubert Zellner vom Niederhamer Saitenklang Gäste bei Evi Strehl in der Live-Sendung "Servus!". Im Ratsch auf BR-Heimat kann man sie zwischen 15:00 und 17:00 Uhr näher kennenlernen. Neben interessanten Gesprächen werden auch viele Lieder und Stücke von uns und befreundeten Gruppen zu hören sein.

Vielen Dank liebe Evi Strehl für die Einladung!

BR-Heimat hat hier schon eine Sonderseite zur Sendung eingerichtet! Wer keine Zeit zum Live-hören hat, wird die Sendung später auch in der Mediathek finden.

Volksmusikseminare mit uns

Auch heuer sind wir wieder auf zahlreichen Volksmusikseminaren als Referenten engagiert.

  • 2. bis 6. April: Michaela ist Referentin bei der Volksmusikwoche auf dem Samerberg
  • 14. April: Michaela beim Volksmusiktag des Trachtenvereins Westerham
  • 28. April: Bernhard L. beim Bläsertag des Bayerischen Landesvereins für Heimatpflege in Kirchheim
  • 22. bis 27. Mai: Christine auf der Volksmusikwoche des Landesvereins für Heimatpflege in Pfünz
  • 12. bis 14. Oktober: Bernhard L. und Christine beim Seminar des Landesvereins für Heimatpflege in Scharling (Gde. Kreuth)
  • Vorschau 2019: 11. bis 13. Januar: Michaela & Bernhard L. Beim Seminar der Arge Bad Tölz / Wolfratshausen in Benediktbeuern

 

Wirtshausmusikanten beim Hirzinger

Nach gut 4 Jahren war es wieder einmal soweit: zum mittlerweile dritten Mal durften wir Geschwister Reitberger in der Sendung "Wirtshausmusikanten beim Hirzinger" mitwirken. Bilder von den Aufnahmen findet ihr hier. Und auch beim Bayerischen Rundfunk gibt es eine Sonderseite zur Sendung vom 8. April 2018. Da kann man sie auch nochmal anschauen.

Mir warn im Radio!

Am 26. Januar waren wir Geschwister Reitberger einmal mehr zu Gast beim Bayerischen Rundfunk.

Im "Ratsch" auf BR-Heimat konnte man uns ab 15:00 Uhr näher kennenlernen. Neben interessanten Gesprächen waren auch viele Lieder und Stücke von uns und befreundeten Gruppen zu hören.

Vielen Dank liebe Evi Strehl für die Einladung und den schönen Nachmittag!

Tipp: Wer die Sendung versäumt hat, kann sie hier als Podcast nachhören.

 

Und der nächste Ratsch ist auch schon anvisiert: am 20. April werden Bernhard Lederer und Hubert Zellner vom Niederhamer Saitenklang Gäste bei Evi Strehl sein.

 

Auftritt in der Bayerischen Vertretung in Berlin

Die Gspusi-Musi auf Tour!

 

So, wie es einen Baum, eine Blume oder einen Vogel des Jahres gibt, so gibt es auch einen Boden des Jahres. Beim Boden des Jahres 2018 handelt es sich um einen alpinen Felshumusboden. Klar, dass für dessen Vorstellung der einzige angemessene Platz in Berlin die Vertretung des Freistaates Bayern ist. Und auch klar, dass man da a boarische Musi dazua braucht. Also sind wir schon am Vortag losgetigert, haben die Hauptstadt unsicher gemacht (Gruß ans Brauhaus Lemke!) und haben die Vorstellung des Bodens am 4. Dezember musikalisch umrahmt.

Leider hatten Bernhard und Gini keine Zeit. Deswegen hat der Beni Fichtner den Berlinern den Marsch geblasen.

Weihnachtskonzerte in Hohenwart und Mainburg.

Immer im Advent schlagen wir leisere, feinere Töne an. Als Rahmen suchen wir uns immer wieder neue Kirchen aus. Auch dieses Jahr sind wir Gspusi Musi - Geschwister Reitberger - Michael Reitberger wieder unterwegs:

  • am 10. Dezember in Hohenwart (St. Georg, Richildisstraße 13, 86558 Hohenwart) und
  • am 17. Dezember in Mainburg (Stadtpfarrkirche zu unserer lieben Frau, Marktplatz, 84048 Mainburg)

Beginn jeweils 14.00 Uhr

 

Zu erleben ist eine bayerische Weihnacht!

Eine komplett gestaltete besinnliche Stunde mit Liedern, Stücken und Texten, die zeigen, wie eine 2000 Jahre alte Geschichte auch heute noch aktuell sein kann. Die traditionelle Weihnachtsgeschichte wird von Michael Reitberger nacherzählt und mit eigenen Gedanken ergänzt. 

Zu hören gibt es abwechslungsreiche, festliche Musikstücke und thematisch passende Lieder in verschiedenen Besetzungen. Dabei spielen wir als Bläserquartett, als gemischte Musik mit Akkordeon, Klarinette, Kontrabass und Harfe, als Saitenmusik, und singen als Männerdreigesang, als Frauendreigesang und natürlich als Geschwister Reitberger im altbewährten gemischten Dreigesang. Als Besonderheit haben wir heuer einen kleinen Sechs - Personen - Chor zusammengestellt um auch die Klangfarbe eines klassischen Chorsatzes mit ins Programm zu nehmen. 

 

In dieser Stunde kann man sich hervorragend auf Weihnachten einstimmen, sich besinnen, die Seele baumeln lassen oder einfach die Musik und die heimelige Stimmung genießen.

Wir freuen uns schon, viele bekannte Gesichter wieder zu sehen!

50 Jahre Lawinenwarndienst Bayern

Am 16. November wurde unserer Musi eine besonderes Ehre zuteil: wir durften den Festakt zum 50jährigen Bestehen des Bayerischen Lawinenwarndienstes in der Allerheiligen-Hofkirche der Münchener Residenz musikalisch gestalten!

Der Bayerischen Umweltministerin Ulrike Scharf und den rund 400 anderen Teilnehmern hat es sichtlich gefallen.

 

alle Bilder: StMI/Schedensack


Burgspuktakel in Eichstätt

Eine besondere Gaudi hatten Michaela und Christine am 4. November beim Burgspuktakel auf der Willibaldsburg in Eichstätt. Kalt, unheimlich und lustig wars! Weitere Fotos findet Ihr hier.

Südtiroler Abend in Olching am 15. September

Und wieder heißt’s im Herbst Törggelen mitten in Olching!

 

Ein doppelter Genuss, kulinarisch und musikalisch, erwartet die Besucher der folgenden Veranstaltung! Wir zitieren aus der Ankündigung des Veranstalters:

"Wenn man vom Ritten spricht, dann meint man nicht von einem einzelnen Ort, sondern einen ganzen Höhenzug oberhalb von Bozen zwischen Eisacktal und Sarntal... und genau von dort stammen die besten Schmankerln für unsere Gäste: an sauguaden Speck, an deftigen Kas, a Schüttelbrot, Äpfel, Weintrauben und exzellente Weine aus Bozen, in Weiß und in Rot.

Familie Sirtl liefert die perfekte kulinarische Grundlage für den 2. Südtiroler Abend mit echter, leidenschaftlicher Volksmusik aus Bayern und Südtirol."

 

Für letztere sorgen wir mit den Geschwistern Reitberger, der „Gspusi Musi“ und mit Bernhard und Regina als Gruppe „¾ Wein“.

Einlass ist ab 17.30 Uhr, Musik erklingt ab 19 Uhr in der KOM Kulturwerkstatt am Olchinger Mühlbach, Hauptstr. 68, 82140 Olching.
Der Eintritt beträgt € 12.- VVK / € 14.- AK

Volkstanz auf dem Hausler Hof

Auf gehts wieder zum Volkstanz mit der Diefatshefara Blasmusik auf dem Hausler-Hof bei Hallbergmoos!

 

Wann: Samstag 2. September 2017,  Einlass: 18:00 Uhr, Auftanz: 19:30 Uhr

Ab 18:30  gibt es wieder ein  reichhaltiges Abendessen-Buffet (kalt und warm), ca. um 22 Ubr sogar noch eine Nachspeise!

Eintritt incl. Buffet pro Person 20 €

Die Tanzleitung hat wieder Roland Lipka, Veranstalter ist der Volkstanzkreis Hallbergmoos.

Info + Reservierung: Lipka Tel. 0811/ 8430 oder E-mail: lipka-hr@kabelmail.de

0 Kommentare

Vinum in Schrobenhausen

Am Samstag, 27. Mai haben wir wieder einmal das Vinum im Schrobenhausener Pflegschloss gespielt. Bernhard L. findet, das ist immer der schönste Auftritt des Jahres. Und des hoaßt wos! Im diesem Zusammenhang vielen Dank an die spendablen Winzer!

Gastspiel in Thüringen

Am 19. Mai haben wir kurzfristig einen Auftritt auf der Saale-Orla-Schau in Pößneck wahrgenommen. Das Publikum in unserem Partnerlandkreis war begeistert von der "Schramm'l Band" aus Neuburg-Schrobenhausen. (So wurden wir angekündigt, das haben wir aber schnell geklärt...). Hier gibts ein paar Bilder von der Veranstaltung

Mariensingen in Schrobenhausen

Am Muttertag haben wir aus Anlass des 600-jährigen Bestehens der Frauenkirche in Schrobenhausen ein Mariensingen gestaltet. Ein paar Fotos findet Ihr hier.

Tanz in den Mai

 am 30. April hat die Diefatshefara Blasmusik an Tanz in den Mai im Landgasthof Brummer in Großinzemoos gspuit. Veranstalter waren die Weichser Volkstänzer.

Hoagarten in Pfaffenhofen

am 28. April waren wir gemeinsam mit dem Duo Knöpf und Soatn und der Hopfawinkl-Musi bei den Naturfreunden in Pfaffenhofen.

Frühjahrssingen in Lochham

Am 4. März waren wir gemeinsam mit dem Haushamer Bergwachtgsang und den Schwarzensteiner Sängerinnen beim Frühjahrssingen der Lochhamer Laien-Bauern-Bühne dabei. Details: www.llbb.de

Radio einschalten!

Am Montag, 13.02.2017 war der Bernhard beim Bayerischen Rundfunk und von 10 bis 12 Uhr Studiogast bei Michael Hafner in der Sendung "Habe die Ehre". Wo anders nennt man so etwas "Talk", bei uns in Bayern heißt es Ratsch.

 

Es ging um seinen Alltag zwischen Agrar und Auktion, zwischen Tanzmusik, Traktor und Training. Auch das ein oder andere Lied von uns wurde gespielt werden, und das Liederbuch und die neue CD wurden auch gebührend gewürdigt.

 

Beim BR  gibts einen Link zur Sendung mit vielen weiteren Informationen - und soviel Lob übern Bernhard, wie wir's uns selber kaum trauen würden.....

0 Kommentare